Skip to main content
Cross-Border Fulfillment vs. Localized Fulfillment: How to Successfully Enter the International Market?

Der internationale Online-Handel gewinnt weiterhin an Dynamik und zieht die Aufmerksamkeit von Verbrauchern aus der ganzen Welt auf sich. Bis 2028 wird ein Wachstum von 107 % im grenzüberschreitenden E-Commerce erwartet. Dies eröffnet immense Möglichkeiten für Online-Verkäufer, stellt sie jedoch auch vor komplexe Fragen zur Auftragsabwicklung. Insbesondere gilt es zu entscheiden, welche Strategie angewendet werden soll - Lokalisierte oder grenzüberschreitende Erfüllung.

In diesem Artikel werden wir die Vor- und Nachteile beider Ansätze erkunden, um Ihnen Einblicke für ein erfolgreiches Handeln auf internationalen Märkten zu bieten.

1. Was ist Cross-Border Fulfillment?

Cross-Border Fulfillment ist der Prozess der Bearbeitung und Auslieferung von Bestellungen von einem Land in ein anderes. Dabei ist es für den Verkäufer nicht erforderlich, über ein physisches Lager im Bestimmungsland zu verfügen. Die Waren werden im zentralen Lager am Standort des Einzelhändlers gelagert und an internationale Kunden versandt.

Grenzüberschreitender Versand beinhaltet das Überqueren von Grenzen. Daher ist es für eine erfolgreiche Umsetzung notwendig, Aspekte wie Logistik, Steuern und Abgaben, Einhaltung von Zollbestimmungen und internationale Normen zu berücksichtigen.

1.1 Vorteile des Cross-Border Fulfillments

Grenzüberschreitende Erfüllung kann eine vorteilhafte Option für Unternehmen sein, die gerade ihre internationale Expansion beginnen. Es ermöglicht den Markteintritt und die Kundenakquise ohne bedeutende Vorabinvestitionen. Die Auswahl dieser Strategie für die Auftragsabwicklung bietet mehrere Vorteile:

  • Geringere Betriebskosten: Die Zusammenarbeit mit einem zentralen Lager kann kosteneffizienter sein. Sie können die Bestandsverwaltung und die Auftragsabwicklung optimieren und die Ausgaben für die Unterhaltung mehrerer Lager reduzieren.
  • Leichte Skalierbarkeit: Mit einem einzigen zentralen Lager können Sie Ihren Einflussbereich problemlos auf neue Märkte ausdehnen, ohne umfangreiche physische Infrastrukturen schaffen zu müssen.
  • Geringes Risikolevel: Für Unternehmen, die ihre Fähigkeiten auf internationalen Märkten testen möchten, birgt die grenzüberschreitende Erfüllung weniger Risiken. Sie können die Nachfrage bewerten, ohne sich auf die Organisation physischer Operationen in jedem Zielmarkt festlegen.

1.2 Nachteile des Cross-Border Fulfillments

Trotz seiner Vorteile erfordert die grenzüberschreitende Erfüllung zusätzliche Anstrengungen und Ressourcen, um eine effiziente Lieferung sicherzustellen und den Anforderungen internationaler Kunden gerecht zu werden. Im Folgenden sind die wichtigsten Nachteile aufgeführt, die berücksichtigt werden müssen, wenn eine Entscheidung getroffen wird:

  • Mehr Zeit und Kosten für die Lieferung: Die erhebliche Entfernung vom Lager bis zum Endverbraucher und Zollverfahren erhöhen sowohl die Zeit als auch die finanziellen Aufwendungen für die Lieferung. Dies kann zu einer Verschlechterung der Kundenerfahrung führen, insbesondere in einem Kontext, in dem moderne Verbraucher schnelle und effiziente Dienstleistungen erwarten.
  • Zollschwierigkeiten: Der Versand von Waren über Grenzen hinweg erfordert die Einhaltung verschiedener Zollregeln und Anforderungen unterschiedlicher Länder. Zollabwicklungsverfahren können komplex und zeitaufwendig sein, und Fehler oder Verzögerungen können zu Unzufriedenheit bei den Kunden und zusätzlichen Kosten führen.
  • Zahlungsprobleme: Unterschiede in Währungen und Präferenzen bei Zahlungssystemen können Komplikationen bei der Abwicklung von grenzüberschreitenden Transaktionen verursachen. Darüber hinaus können Probleme im Zusammenhang mit Wechselkursen den finanziellen Aspekt des internationalen Handels beeinflussen.

2. Was ist Localized Fulfillment?

Lokalisierte Erfüllung ist eine Methode der Auftragsabwicklung, bei der Waren in spezialisierten Erfüllungszentren strategisch in oder in der Nähe der Zielmärkte gelagert und versandt werden. Im Gegensatz zur grenzüberschreitenden Erfüllung ermöglicht der lokalisierte Ansatz Unternehmen, mehrere Lagerhäuser zu haben, die jeweils näher am Endverbraucher positioniert sind.

2.1 Vorteile des Localized Fulfillments

Verteilte Erfüllungszentren in verschiedenen Regionen ermöglichen die zügige Bearbeitung von Kundenbestellungen. Sie können Ihrem Unternehmen erhebliche Vorteile bieten:

  • Schnelle Lieferung: Durch die Standorte der Verteilungszentren in unmittelbarer Nähe zu den Zielmärkten können Sie die Lieferzeiten verkürzen und somit die Kundenzufriedenheit positiv beeinflussen.
  • Geringere Versandkosten: Die Nähe der Lagerhäuser zu Endkunden reduziert die Transportkosten und macht Produkte für Kunden zugänglicher.
  • Verbesserte Kundenerfahrung: Die lokalisierte Erfüllung ermöglicht eine schnelle und zugängliche Lieferung an Kunden. Dies ist ein wesentlicher Faktor für die Förderung von Markenloyalität.
  • Fehlen von Zollbarrieren: Da die Waren im Bestimmungsland gelagert sind, wird das Risiko von Verzögerungen und zusätzlichen Kosten im Zusammenhang mit Zollgebühren minimiert.
  • Flexibilität bei der Bewältigung von Marktanforderungen: Mit Auftragsabwicklungszentren in verschiedenen Regionen kann Ihr Unternehmen sich besser an die spezifischen Anforderungen jedes Marktes anpassen, einschließlich kultureller Feinheiten und Handelsvorschriften.

2.2 Nachteile des Localized Fulfillments

Um eine fundierte Entscheidung zu treffen, ist es wichtig, die Schwächen der lokalisierten Erfüllung zu untersuchen. Dazu gehören: