Dropshipping-Fulfillment: Wie funktioniert es? - Fulfillment-Box Skip to main content
Dropshipping Fulfillment

Heutzutage ist es nicht mehr notwendig, eine eigene Produktion oder riesige Lagerbestände zu haben, um mit dem Verkauf von Produkten zu beginnen. Das Dropshipping-Fulfillment-Modell ermöglicht es Unternehmern, schnell und einfach ein Geschäft zu starten, ohne ein Lager mieten oder Waren kaufen zu müssen. Es genügt, eine eigene Website oder einen Online-Shop auf einer beliebten Plattform zu haben.

Dies macht Dropshipping zu einem der attraktivsten Geschäftsmodelle für angehende Unternehmer. Trotz der Attraktivität des Modells hat es jedoch seine Tücken. In unserem Artikel erklären wir, wie das Dropshipping-Schema funktioniert und mit welchen Schwierigkeiten Dropshipper konfrontiert sein können. Sie erfahren auch, wie Sie die Herausforderungen des Dropshipping-Fulfillments mithilfe von 3PL-Diensten minimieren können.


1. Was ist Dropshipping?

Dropshipping ist eine Einzelhandelsmethode, bei der der Verkäufer die Produkte, die er verkauft, nicht in seinem eigenen Bestand führt. Wenn eine Bestellung aufgegeben wird, geben sie die Informationen an einen Dritten weiter, der dann die Produkte direkt an den Käufer versendet. Der Dropshipper handhabt das Produkt nie physisch. Im Wesentlichen fungieren sie als Vermittler zwischen dem Hersteller und dem Endverbraucher des Produkts.

In diesem Geschäftsschema sind gleichzeitig drei Parteien involviert:

  • Dropshipper – ein Verkäufer, der Produkte auf seinen Online-Plattformen aufgelistet und Käufer anzieht. Sie übernehmen die Aufgaben des Marketings, des Verkaufs und des Kundenservice, ohne physischen Zugang zu den Produkten zu haben.
  • Lieferant – ein Hersteller oder Großhändler, der direkten Zugang zu den Produkten hat. Sie bereiten die Bestellung vor und versenden sie an den Käufer, der sie beim Dropshipper platziert hat. Sie interagieren nicht direkt mit dem Kunden.
  • Käufer – der Endverbraucher, der eine Bestellung für ein Produkt auf der Website des Dropshippers aufgibt. Sie sind sich nicht bewusst, dass das Produkt von einem Dritten versandt wird. Für sie sind die Qualität des Produkts, die Lieferbedingungen und der Kundenservice, den der Dropshipper bietet, wichtig.


2. Der Unterschied zwischen Dropshipping und dem traditionellen Erfüllungsschema

Für ein besseres Verständnis des Dropship-Modells, lassen Sie uns es mit dem klassischen Auftragsabwicklungsschema vergleichen.

Klassische AuftragsabwicklungDropshipping Auftragsabwicklung
Der Verkäufer kauft, lagert und verwaltet eigenständig das InventarDas Inventar wird vollständig vom Lieferanten verwaltet
Lagerfläche ist erforderlich, um Waren zu lagernDie Produkte werden nicht im eigenen Lager des Verkäufers gelagert
Der Verkäufer bearbeitet und versendet Bestellungen eigenständigDer Verkäufer stellt dem Lieferanten die Bestellinformationen zur Verarbeitung und Lieferung zur Verfügung
Hohe Betriebskosten für Lagerhaltung, Verpackung und LogistikEs ist nicht erforderlich, ein Lager zu unterhalten oder Waren zu kaufen
Eingeschränkte Flexibilität und Skalierbarkeit; erhebliche Investitionen sind für die Geschäftserweiterung erforderlichHohe Flexibilität und Skalierbarkeit; kein Bedarf an Investitionen für den Kauf von Waren oder die Anmietung von Lagerflächen

Wie wir sehen können, verwaltet der Verkäufer im traditionellen Einzelhandelsmodell eigenständig sein Inventar und ist verantwortlich für die Lagerung, Verpackung und Lieferung von Waren an Kunden. Beim Dropshipping hält der Händler keine physischen Bestände. Stattdessen arbeiten sie mit einem Lieferanten zusammen, der die Produkte lagert und direkt an die Kunden liefert. Dies eliminiert die Notwendigkeit für den Händler, Waren zu kaufen und ein eigenes Lager zu unterhalten.

Darüber hinaus trägt der Dropshipper beim Starten oder Erweitern eines bestehenden Geschäfts keine finanziellen Risiken. Sie können ihr Produktsortiment problemlos erweitern, ohne sich um Lagerung oder Lagerverwaltung kümmern zu müssen.

Eine weiterer Unterschied zwischen Dropshipping-Auftragsabwicklung und dem Standardmodell ist das Maß an Lieferkontrolle. Im traditionellen Modell haben Einzelhändler mehr Kontrolle über den Zeitpunkt und die Methode der Produktlieferung. Sie können bevorzugte Spediteure, Verpackungsmaterialien und Liefermethoden wählen. Mit Dropshipping verlassen sich Einzelhändler vollständig auf den Lieferanten für Angelegenheiten der Lieferung. Folglich haben sie weniger Kontrolle über Lieferzeiten und eingeschränkte Optionen in Bezug auf Verpackung und Spediteur Auswahl.


3. Wie funktioniert Dropshipping-Fulfillment?

Im Dropshipping mag es unlogisch erscheinen, dass der Hersteller nicht direkt auf den Verbraucher zugeht. Eine solche Entscheidung ist oft darauf zurückzuführen, dass nicht alle Hersteller die Fähigkeit oder den Wunsch haben, ihre Produkte zu vermarkten und den Kunden anzubieten. Viele von ihnen bevorzugen es daher, den Verkaufsprozess einem Vermittler zu überlassen, der Kunden für ihre Produkte gewinnen wird. Schauen wir uns an, wie der Dropshipping-Fulfillment-Prozess in der Praxis funktioniert.

  • Der Käufer platziert eine Bestellung im Online-Shop des Dropshippers.
  • Der Einzelhändler bestätigt die Bestellung und sendet die Zahlungsdetails an den Kunden.
  • Nach erfolgreicher Zahlung leitet der Dropshipper die Bestellung an den Lieferanten weiter und überweist den Betrag für den Artikel abzüglich eventueller Provisionen. Der Verkäufer kann verschiedene Kommunikationsmethoden mit dem Lieferanten verwenden, darunter E-Mail oder ein integriertes Bestellmanagementsystem.
  • Nach Erhalt der Zahlung und der Bestelldetails bereitet der Lieferant die Artikel für den Versand vor. Dies umfasst das Entnehmen der bestellten Artikel aus ihrem Bestand und das sichere Verpacken für den Transport.
  • Nach Vorbereitung des Versands arrangiert der Lieferant die Lieferung. Je nach Standort des Lieferanten und der Lieferadresse des Kunden können verschiedene Versandmethoden verwendet werden.
  • Die Versandinformationen werden an den Einzelhändler weitergeleitet, der dann dem Käufer die Tracking-Details mitteilen kann.

Nach dem Versand des Produkts ist es wichtig, dass sowohl der Einzelhändler als auch der Lieferant wachsam bleiben. Die Verfolgung von Versandupdates und die Benachrichtigung des Kunden über Änderungen oder Verzögerungen ist entscheidend. Im Falle von Problemen müssen beide Parteien, die am Dropshipping beteiligt sind, diese gemeinsam angehen, um eine positive Kauferfahrung für den Kunden zu gewährleisten.


4. Vorteile des Dropshipping-Fulfillments

In den letzten Jahren hat das Dropshipping erheblich an Popularität gewonnen. Es wird erwartet, dass der globale Dropshipping-Markt bis 2024 201 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Was ist der Grund für diese Beliebtheit? Das Dropshipping-Fulfillment bietet bestimmte Vorteile für den Einzelhändler:

4.1 Geringe anfängliche Investition

Da Sie keine Lagerbestände im Voraus kaufen oder Lagerflächen mieten müssen, können Sie ein Dropshipping-Geschäft mit minimalen Investitionen starten. Dies macht es zu einer attraktiven Option für angehende Unternehmer, die oft ressourcenbeschränkt sind. Ein minimales Startkapital ermöglicht es Ihnen, Risiken zu minimieren und Ihre Geschäftsideen ohne bedeutende finanzielle Verpflichtungen zu testen.

4.2 Einfacher Start

Dropshipping-Fulfillment erfordert nicht viel Zeit und Aufwand. Sie müssen sich nicht um Lagerverwaltung, Verpackung und Auftragsabwicklung kümmern. Diese Aufgaben werden vom Lieferanten übernommen. Ihre Rolle besteht darin, einen zuverlässigen Lieferanten zu finden, aktiv für ihre Produkte zu werben und mit Kunden zu kommunizieren. Darüber hinaus sind Sie nicht an den Standort eines Lagers oder einer Produktionsstätte gebunden. Sie können Ihr Geschäft von überall aus mit Internetverbindung verwalten.

4.3 Fähigkeit, ein breites Produktsortiment anzubieten

Ein weiterer Vorteil des Dropshipping-Fulfillments ist die Möglichkeit, eine breite Palette von Produkten anzubieten, ohne Geld in jedes Produkt investieren zu müssen. Da beim Dropshipping kein Inventar gekauft wird, können Sie problemlos neue Produkte in Ihren Online-Shop aufnehmen, ohne finanzielle Risiken eingehen zu müssen. Diese Flexibilität ermöglicht es Ihnen, sich schnell an Markttrends anzupassen und Ihren Kunden eine vielfältige Auswahl an Produkten anzubieten.

4.4 Geringe Betriebskosten

Arbeiten Sie mit dem Dropshipping-Modell, müssen Sie keine Waren kaufen oder in einem Lager aufbewahren. Folglich sparen Sie Miet- oder Kaufkosten für ein Lager, dessen Instandhaltung sowie Kosten für Verpackung und Lagerung von Waren.

4.5 Flexibilität und Skalierbarkeit

Mit dem Dropshipping-Modell können Sie eine Vielzahl von Produkten verkaufen, ohne an eine bestimmte Nische gebunden zu sein. Dies ermöglicht es Ihnen, sich anzupassen und mit verschiedenen Produkten zu experimentieren, bis Sie das finden, was zu Ihrem Unternehmen passt. Und da Dropshipping keine Bestandsverwaltung erfordert, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Geschäft problemlos zu skalieren. Sie können neue Produkte hinzufügen oder neue Märkte betreten, ohne zusätzliche Kosten und logistische Probleme.


5. Herausforderungen des Dropshipping-Fulfillments

Nur etwa 20% der Dropshipper haben es geschafft, ihre Online-Geschäfte erfolgreich zu machen. Das zeigt, dass es nicht nur darum geht, ein Geschäft schnell und einfach zu starten, sondern es auch zu erhalten. Dies sind die Fallstricke, die wir bereits zu Beginn erwähnt haben. Um sich den 20% erfolgreichen Dropshippings anzuschließen, ist es wichtig, alle Herausforderungen des Dropshippings zu verstehen, denen Sie während der Auftragsabwicklung begegnen werden.

5.1 Konkurrenz und geringe Rentabilität

Das minimale Anfangskapital ist sowohl der Hauptvorteil als auch der Hauptnachteil des Dropshippings. Aufgrund seiner Zugänglichkeit zieht dieses Geschäftsmodell eine breite Palette von Unternehmern an. Mit dem Aufkommen zahlreicher Akteure auf dem Markt ist der Wettbewerb um Kunden und Marktanteile gestiegen, was zu Preissenkungen und Margenverlusten führt. Laut Statistik erhalten Dropshipper nicht mehr als 20% Gewinn von Produktionskosten. Dies behindert das Wachstum des Geschäfts, insbesondere für Neueinsteiger in die Dropshipping-Branche.

5.2 Risiko des Verkaufs minderwertiger Produkte

Qualitätskontrolle ist eine weitere ernsthafte Herausforderung, die während der Erfüllung von Dropshipping auftreten kann. Da der Verkäufer keine direkte Kontrolle über die versandten Produkte hat, besteht das Risiko, minderwertige oder fehlerhafte Artikel zu erhalten. Dies kann sich erheblich auf den Ruf Ihres Vertriebskanals auswirken. Es ist wichtig, den Ruf Ihrer Lieferanten sorgfältig zu überprüfen und ihre Produkte zu testen, um sicherzustellen, dass die Kunden hochwertige Waren erhalten.

5.3 Mangelnde Kontrolle über den Lagerbestand

Da der Verkäufer bei Dropshipping die Produkte nicht physisch besitzt, können Schwierigkeiten bei der Verfolgung und Verwaltung des Lagerbestands auftreten. Dies kann zu Situationen führen, in denen ein Kunde eine Bestellung für ein Produkt aufgibt, das nicht vorrätig ist. Dies führt zu Unzufriedenheit beim Kunden und schadet Ihrem Ruf. Es ist wichtig, zuverlässige Kommunikationskanäle mit Ihren Lieferanten einzurichten und regelmäßig Lagerinformationen zu aktualisieren, um eine genaue Produktverfügbarkeit für die Kunden zu gewährleisten.

5.4 Verantwortlichkeit für Lieferantenfehler

Bei der Erfüllung von Dropshipping werden Lieferantenfehler zu Ihrem Problem. Obwohl Sie keine direkte Kontrolle über den Bestellabwicklungsprozess haben, tragen Sie dennoch die Verantwortung gegenüber Ihren Kunden für die Qualität und rechtzeitige Lieferung der Produkte. Fehler beim Picken oder Verpacken durch den Lieferanten können die Kundenerfahrung und Ihren Ruf als Verkäufer erheblich beeinträchtigen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, das Problem zur Zufriedenheit des Kunden zu lösen.

Daher ist es wichtig, Lieferanten sorgfältig auszuwählen, ihre Zuverlässigkeit und Qualität des Service zu überprüfen und klare Verfahren zur Bearbeitung von Lieferproblemen festzulegen. Dies wird dazu beitragen, Risiken zu minimieren und eine positivere Erfahrung für Ihre Kunden zu gewährleisten.

5.5 Lieferverzögerungen

Da beim Dropshipping der Verkäufer während des Lieferprozesses auf den Lieferanten angewiesen ist, hat er nur wenig Kontrolle über dessen Geschwindigkeit und Effizienz. Dies kann besonders problematisch sein, wenn man mit internationalen Lieferanten zusammenarbeitet oder während Spitzenzeiten, wenn die Lieferzeiten zunehmen können. Kunden, die Verzögerungen bei der Lieferung ihrer Bestellungen erleben, können verärgert werden und sogar Rückerstattungen verlangen oder negative Bewertungen hinterlassen.

Es ist wichtig, klare Erwartungen mit dem Lieferanten hinsichtlich Lieferzeiten und -methoden festzulegen. Darüber hinaus sollten Verkäufer ihre Kunden umgehend über den Status ihrer Bestellungen informieren, um Erwartungen zu erfüllen und die Kundenzufriedenheit aufrechtzuerhalten.

5.6 Herausforderungen bei der Rückabwicklung von Retouren

Beim Betrieb nach dem Dropshipping-Modell gehören die verkauften Produkte nicht Ihnen, sondern den Lieferanten. Dies bedeutet, dass die Abwicklung von Rücksendungen in Übereinstimmung mit der Rückgaberichtlinie des Lieferanten erfolgen muss. Angesichts der Vielfalt von Richtlinien und Einschränkungen unter verschiedenen Lieferanten kann dies herausfordernd sein. Darüber hinaus können einige Lieferanten nur begrenzte oder gar keine Rückgaberichtlinien haben, was zu Unzufriedenheit der Kunden führen und den Ruf der Marke beeinträchtigen kann.


6. Wie wählt man einen Lieferanten für die Dropshipping-Abwicklung aus?

Wenn es um Dropshipping geht, ist die Auswahl des richtigen Produkts und einer zuverlässigen Quelle für dieses Produkt entscheidend. Ihr Lieferant bestimmt die Qualität der Produkte, die Lieferzeiten und die allgemeine Kundenzufriedenheit. Um Ihr Geschäft erfolgreich auszubauen, sollten Sie alle potenziellen Kandidaten in Ihrer gewählten Nische sorgfältig recherchieren und bewerten. Bei der Bewertung sollten Sie die folgenden Fragen berücksichtigen:

  • Wo befindet sich der Lieferant?
  • Wie schnell bearbeitet der Lieferant Bestellungen, nachdem sie aufgegeben wurden?
  • Wie schnell liefert der Lieferant Produkte an den Kunden?
  • Welche Lieferbedingungen bietet der Lieferant an?
  • Hat der Lieferant einen klaren und verständlichen Rückgabeprozess?

Suchen Sie nach Lieferanten, die sich auf Dropshipping spezialisiert haben und einen guten Ruf in der Branche haben. Bewertungen und Feedback von anderen Dropshippenden können wertvolle Einblicke in ihre Zuverlässigkeit und ihren Kundenservice bieten. Es ist jedoch am besten, sich nicht ausschließlich auf Bewertungen zu verlassen. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, bewerten Sie die Leistung des Lieferanten basierend auf Ihren eigenen Erfahrungen. Fordern Sie eine Probe der Produkte des Lieferanten an oder bestellen Sie ihre Artikel über einen Mitbewerber. Auf diese Weise können Sie die Qualität ihrer Produkte sicherstellen und das Serviceniveau bestimmen, das sie bieten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Dropshippings ist die Kommunikation mit dem Lieferanten. Wählen Sie Kandidaten, die reaktionsschnell und einfach zu kommunizieren sind. Dies ermöglicht es Ihnen, schnell und effektiv auf Fragen und Probleme einzugehen. Eine etablierte Kommunikation mit Lieferanten hilft Ihnen auch, starke Arbeitsbeziehungen aufzubauen und möglicherweise bessere Dropshipping-Konditionen oder Rabatte auszuhandeln.

Wählen Sie Lieferanten, die mit den Zielen und Werten Ihres Unternehmens übereinstimmen. Auf diese Weise können Sie die erfolgreiche Entwicklung Ihres Dropshipping-Unternehmens sicherstellen.


7. Wie lassen sich die Risiken beim Dropshipping mit einem 3PL-Anbieter minimieren?

Dropshipping bietet eine großartige Möglichkeit, ein Unternehmen von Grund auf aufzubauen. Dieses Geschäftsmodell eignet sich besser für Start-ups mit begrenzten Ressourcen und Infrastruktur. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Dropshipping-Abwicklung bedeutet, dass es keine Kontrolle über die Lieferkette gibt. Dies kann ein Hindernis für das Wachstum und die Expansion Ihres Unternehmens sein.

Da der Lieferant im Falle von Dropshipping seine eigenen Verpackungs- und Versandstandards anwendet, kann der Käufer das Produkt möglicherweise nicht mit Ihrer Marke in Verbindung bringen. Unter solchen Bedingungen ist es schwierig, einen einzigartigen Markenstil zu entwickeln. Dies kann die Bemühungen zur Entwicklung von Kundenloyalität und zur Schaffung einer starken Marktposition behindern.

Darüber hinaus ist Dropshipping möglicherweise nicht die richtige Wahl, wenn Ihr Ziel darin besteht, Ihr Unternehmen schnell profitabel zu machen. Obwohl es die Notwendigkeit von Investitionen in Lagerbestände im Voraus beseitigt, werden die Preise der Produkte vom Lieferanten festgelegt. Folglich können die Möglichkeiten für Aufschläge begrenzt sein, was es schwierig macht, bedeutende Gewinne zu erzielen.

Allerdings gibt es eine gute Alternative – Dienstleistungen von Drittanbietern für Logistik (Third-Party Logistics, 3PL). Die Auftragsabwicklung über 3PL bietet eine Lösung, die die Bequemlichkeit der Dropshipping-Abwicklung mit mehr Kontrolle und Markenmöglichkeiten kombiniert.

Wie beim Dropshipping erspart Ihnen ein 3PL-Betreiber die Notwendigkeit, in die Wartung eigener Lager und Mitarbeiter für die Auftragsabwicklung zu investieren. Stattdessen zahlen Sie nur für den tatsächlich genutzten Lagerplatz und die genutzten Dienstleistungen. Diese Flexibilität ermöglicht es Ihrem Unternehmen, schnell Gewinne zu erzielen, ohne die finanzielle Belastung zu tragen, die mit der Verwaltung Ihres eigenen Lagerbestands verbunden ist.

Wenn es um 3PL-Dienstleistungen für Dropshipping von Fulfillment-Box geht, erhalten Sie:

  • Möglichkeit, mit Lieferanten aus China zusammenzuarbeiten;
  • Qualitätskontrolle der Produkte;
  • Konsolidierung von Artikeln von mehreren Lieferanten in einer Sendung;
  • Möglichkeit, Lieferanteninformationen aus der Bestellung zu entfernen;
  • Möglichkeit, Markenverpackungen zu verwenden und Marketingmaterialien der Bestellung hinzuzufügen;
  • Einfache Integration mit beliebten Online-Plattformen;
  • Vollständige Automatisierung der Auftragsabwicklung;
  • Problemlose Abwicklung von Rücksendungen;
  • Detaillierte Berichterstattung.

Die Vorteile von 3PL für eine effiziente Auftragsabwicklung und die Maximierung langfristiger Gewinne sind hier offensichtlich. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Dropshipping überhaupt nicht für Ihr Unternehmen geeignet ist. Wenn Sie ein Unternehmen von Grund auf aufbauen und auf lokaler Ebene verkaufen, kann das Dropshipping-Modell eine ausgezeichnete Option für Sie sein.

Sie können auch beide Auftragsabwicklungsmodelle kombinieren. Dropshipping bietet die Möglichkeit, ein Produkt schnell zu testen und wertvolle Einblicke in Marktpräferenzen und Trends zu gewinnen. Sie können die beliebtesten Artikel im Lager eines 3PL-Anbieters lagern und bei Bedarf weniger nachgefragte Artikel von Dropshipping-Lieferanten bestellen.

Letztendlich wird die Wahl des Auftragsabwicklungsmodells von den spezifischen Zielen und Umständen Ihres Unternehmens abhängen.


8. 10 Häufig gestellte Fragen zum Dropshipping

1. Für wen ist Dropshipping geeignet?

Dropshipping ist eher für Startups mit begrenztem anfänglichem Kapital geeignet. Für erfahrene Unternehmer ist es eine Möglichkeit, ein neues Produkt schnell mit minimalen finanziellen Risiken zu testen.

2. Wie verdient man Geld mit Dropshipping?

Beim Arbeiten mit Dropshipping verdienen Verkäufer Geld durch die Differenz zwischen den Großhandels- und Einzelhandelspreisen des Produkts.

3. Wie wählt man ein Produkt für Dropshipping aus?

Bei der Auswahl von Produkten für Dropshipping sollten Sie die Marktnachfrage, Rentabilität, Konkurrenz und Ihre eigenen Fachkenntnisse berücksichtigen. Vermeiden Sie Produkte mit hoher Konkurrenz und wählen Sie Artikel mit wachsender Nachfrage.

4. Wie löst man das Problem mit der Qualität der Waren bei der Erfüllung von Dropshipping-Aufträgen?

Um das Risiko des Versands minderwertiger Produkte an Kunden zu minimieren, ist es wichtig, zuverlässige Dropshipping-Lieferanten auszuwählen und ihre Produkte im Voraus zu testen.

5. Kann ich Dropshipping für internationale Bestellungen nutzen?

Ja, viele Dropshipper erfüllen erfolgreich internationale Bestellungen. Es ist jedoch wichtig, einen Lieferanten zu wählen, der bereit ist, auf internationaler Ebene beim Dropshipping zusammenzuarbeiten.

6. Wer bezahlt den Versand beim Dropshipping?

Beim Dropshipping wird der Versand in der Regel entweder von Ihnen, dem Inhaber des Online-Shops, oder von Ihren Kunden bezahlt.

7. Kann ich Dropshipping für den Verkauf auf Amazon verwenden?

Ja, Amazon erlaubt Dropshipping auf seiner Plattform. Allerdings müssen Sie sich strikt an seine Richtlinie zum direkten Versand halten.

8. Wo finde ich Dropshipping-Lieferanten?

Um einen Dropshipping-Lieferanten zu finden, können Sie folgendes tun:
✔ Kontaktieren Sie den Hersteller des Produkts und fordern Sie eine Liste ihrer kooperierenden Lieferanten an;
✔ Nutzen Sie die Google-Suche;
✔ Kaufen Sie Produkte von konkurrierenden Dropshippenden und identifizieren Sie den Lieferanten anhand der Rücksendeadresse.

9. Wie unterscheidet sich die Erfüllung von Dropshipping-Aufträgen vom 3PL-Modell?

Im Fall des 3PL-Modells kauft der Verkäufer Waren in großen Mengen und überträgt sie an einen Drittanbieter für Logistik zur Lagerung. Beim Dropshipping besitzt der Verkäufer die Waren nicht. Sie verkaufen Produkte, die direkt vom Lieferanten oder Hersteller gelagert und verwaltet werden.

10. Welche Vorteile bietet die Erfüllung durch einen 3PL im Vergleich zur Erfüllung von Dropshipping-Aufträgen?

Im Gegensatz zum Dropshipping bieten 3PL-Dienste mehr Kontrolle über die Lieferkette und Möglichkeiten zur Entwicklung einer eigenen Marke.

Consultation icon

Свяжитесь с Fulfillment-Box

Наши менеджеры ответят на любые ваши вопросы

Оставить заявку
Julia Gordon

AutorJulia Gordon

Leiterin des Fulfillment-Box Prep Center Netzwerks

Alle Beiträge anzeigen
How to find a supplier or manufacturer in China

Wie findet man einen zuverlässigen Lieferanten/Hersteller in China? Ein Leitfaden für Unternehmen

| Logistik und Fulfillment | No Comments
China hat sich als einer der führenden weltweiten Produktionszentren etabliert. Auf dem Markt wird eine…
Dropshipping Fulfillment

Dropshipping-Fulfillment: Wie funktioniert es?

| Logistik und Fulfillment | No Comments
Heutzutage ist es nicht mehr notwendig, eine eigene Produktion oder riesige Lagerbestände zu haben, um…
Mis-shipment: How can companies avoid the pitfalls of delivery failures?

Falschlieferung: Wie können Unternehmen die Fallstricke von Lieferproblemen vermeiden?

| Logistik und Fulfillment | No Comments
Um die Kundenzufriedenheit aufrechtzuerhalten und eine stabile Rentabilität zu gewährleisten, ist es für Online-Unternehmen von…
Main Supply Chain Issues in 2024

Lieferketteprobleme im Jahr 2024: Wie kann Kontinuität unter neuen Bedingungen aufrechterhalten werden?

| Logistik und Fulfillment | No Comments
Die Ereignisse der letzten Jahre haben die Lieferketten vieler Handelsunternehmen stark erschüttert und ihre Anfälligkeit…